PD Dr. med. Oliver Nic Hausmann

PD Dr. med. Oliver Nic Hausmann

Facharzt FMH für Neurochirurgie


Klinik St. Anna
Sankt-Anna-Strasse 32
6006 Luzern

Klinik St. Anna


Therapeutisches Leistungsspektrum

  • Mikrochirurgische und minimalinvasive Eingriffe
  • Mikrochirurgische Bandscheiben Operationen
  • Mikrochirurgische Entlastungen des Spinalkanals
  • Minimal-invasive Stabilisationstechniken
  • Bandscheiben-Prothesen der Hals- und Lendenwirbelsäule
  • Behandlung von Wirbelsäulen-Tumoren und Infektionen
  • Kyphoplastien

Wir über uns

Privatdozent Dr. Oliver N. Hausmann ist Vorsitzender des Neuro- und Wirbelsäulenzentrums der Hirslanden Klinik St. Anna in Luzern. Das Zentrum bietet einerseits die umfassenden interdisziplinären neurochirurgischen und wirbelsäulen-orthopädischen Behandlungsoptionen der modernen Wirbelsäulenchirurgie und andererseits die navigationsgestützte, teils auch endoskopische neurochirurgische Kopf-und Gehirnchirurgie an. Grosser Wert wird auf die persönliche, fachärztliche und interdisziplinäre Betreuung gelegt.

PD Dr. Oliver N. Hausmann studierte in Basel. Die neurochirurgische Facharztausbildung erfolgte in Basel, Aarau und London. Weiterführende Forschungsaufenthalte folgten in Zürich und Miami/FL. Seit 2003 ist er als Belegarzt der Hirslanden Klinik St. Anna in Luzern tätig. Zusätzlich ist er auch konsiliarärztlich an der Klinik Gut in St. Moritz und am Kantonsspital Obwalden in Sarnen tätig.

Die Kernkompetenzen von PD Dr. Oliver N. Hausmann beinhalten die minimal-invasive und fokussierte Mikrochirurgie der Wirbelsäule bei Bandscheibenvorfällen oder einer Spinalkanlstenose, die bewegungserhaltende Option der Bandscheibenprothetik und auch die langstreckigen Korrekturspondylodesen vor allem der Hals-und Lendenwirbelsäule. Das Behandlungsangebot schliesst die Beratung der nicht-operativen Therapieoptionen innerhalb der interdisziplinären Behandlungskette mit ein.

Speziell beschäftigt sich PD Dr. O. Hausmann mit den degenerativen Veränderungen der Halswirbelsäule. Letztere können über eine Einengung des Rückenmarks im Halsbereich zu einer chronischen Schädigung des Rückenmarks und seiner Funktionen führen. Das Krankheitsbild ist als zervikale Myelopathie bekannt.

Standespolitisch ist er Sekretär und president-elect der Schweizerischen Gesellschaft für Neurochirurgie; das Präsidium der Fachgesellschaft übernimmt er im September 2016.

Weitere Leistungen

Diagnostisches Leistungsspektrum

  • PLIF
  • TLIF
  • XLIF
  • ALIF


Therapeutisches Leistungsspektrum

  • Interdisziplinäre Zusammanarbeit, In House, hochspezialisierte Betreuung durch langjährig qualifizierte Fachspezialisten


Galeriebilder


KONTAKT DETAILS

Adresse:
Klinik St. Anna
Sankt-Anna-Strasse 32
6006 Luzern
Schweiz